Die besten FINAL FANTASY-Minispiele im Überblick

Vom Chocobo-Rennen in FINAL FANTASY XIV bis zu Triple Triad in FINAL FANTASY VIII – wir werfen einen Blick auf einige der besten Mini-Games der Serie
Von Duncan Heaney
|
0

FINAL FANTASY-Spiele erzählen epische und heroische Geschichten, in denen tapfere Krieger für das Wohl der Welt ihre Unversehrtheit oder gar ihr Leben riskieren. Aber selbst Helden brauchen hie und da mal eine Pause. Und da kommen Mini-Games ins Spiel.

Die Serie ist vollgepackt mit optionalen Aktivitäten, bei denen sich die Spielmechanik deutlich ändert und die einen Tempowechsel gegenüber dem Hauptabenteuer darstellen.

Hier sind ein paar tolle Beispiele:

Angeln mit Noctis – FINAL FANTASY XV

Wenn Noctis nicht gerade Dämonen bekämpft, die Gräber seiner Ahnen ausräubert oder sein Auto aus Versehen in die Leitplanke setzt (bei uns zumindest macht er das immer), schaltet er gerne mal mit einem seiner Lieblingshobbys ab: Dem Angeln.

Das Angeln in FINAL FANTASY XV macht eine ganz schöne Welle. Denn es handelt sich dabei um eine ausgefeilte Nebenbeschäftigung, die so tief ist wie der Vesperspiegel selbst.

Nicht nur, dass die verschiedenen Angelstellen jede Menge unterschiedliche Beute bieten, ihr müsst auch herausfinden, was jeweils das beste Angelzeug und der beste Köder ist. Dann solltet ihr dafür sorgen, dass ihr beim Auswerfen die richtige Stelle ins Visier nehmt. Und wenn der Fisch schließlich anbeißt, geht die Herausforderung erst los!

Selbst mit der passenden Ausrüstung müsst ihr sehr vorsichtig die Leine einholen und wissen, wann ihr nachgeben oder kräftig kurbeln solltet. Macht ihr den Fisch müde, bevor die Leine reißt, dann holt ihr euch einen schuppigen Preis, den ihr essen oder in Gräten umwandeln könnt. Äh, Kröten natürlich. Also Mäuse. Gil!

Wenn es irgendwas Negatives über das Angeln zu sagen gibt, dann vielleicht, dass es ein dezentes Schuldgefühl mit sich bringt. Während nämlich Noctis fröhlich mit seiner Angel hantiert, sind seine Kumpel Ignis, Prompto und Gladiolus zum Herumstehen und Däumchendrehen verdammt.

Natürlich ist die Situation für die anderen auch nicht so untragbar – Prompto kann ein paar nette Fotos schießen und jeder neue Fisch gibt Ignis die Möglichkeit, mit den Fingern zu schnippen und auf ein neues Rezept zu kommen.

Aber Gladio … Der dürfte sich wirklich nach den Polstern im Regalia sehnen.

Such Chocobo, such – FINAL FANTASY IX

"Such Chocobo, such" ist eine dieser Nebenbeschäftigungen, die erst eine spaßige Ablenkung sind, sich dann aber zu einer wahren Obsession auswachsen.

Das Spiel selbst ist simpel – ihr verwendet den Chocobo Choco, um in der jeweiligen Gegend wertvolle Objekte zu suchen und auszugraben.

Je häufiger euer treuer Vogel kräht, desto näher seid ihr einem wertvollen Fund. Befindet ihr euch an der richtigen Stelle, schlägt Choco seinen Schnabel in die Erde und wühlt Items, Geld und sogar Waffen heraus.

Das klingt alles recht überschaubar, aber "Such Chocobo, such" hat ein paar Kniffe, die die Sache interessant machen. Ihr bekommt nur 60 Sekunden Zeit, um so viel auszugraben wie möglich, und ein Zufallselement verhindert, dass die Sache zu vorhersehbar ist. Ihr könnt euch nie sicher sein, was Choco alles ans Tageslicht befördern wird.

Am begehrlichsten sind die Choco-Karten – Schatzkarten, die euch zu Verstecken mit Rüstung, Spielkarten und anderen begehrlichen Objekten führen.

Ihr könnt sogar Verbesserungen für euren Chocobo finden, die euch Zugang zu neuen Bereichen geben, wo – ihr denkt es euch sicher schon – noch mehr "Such Chocobo, such" gespielt werden darf.

Das Ganze erzeugt einen unwiderstehlichen Sog – einmal geht noch. Und dann vielleicht noch einmal.

Die Revolverheldin – FINAL FANTASY X-2

In FINAL FANTASY X-2 gibt's einen wahren Überfluss an optionalen Dingen, die man sich ansehen oder tun kann – von Blitzball bis zur Monsterarena. Aber wir müssen zugeben, dass wir ein echtes Faible für "Die Revolverheldin" haben.

Dieses frische, spaßige Minispiel macht FINAL FANTASY X-2 kurzfristig zu einem Third-Person-Shooter. Yuna will dem skeptischen Beclem beweisen, dass sie stark und tüchtig ist, auch wenn ihre Zeiten als Medium vorbei sind.

Zu diesem Zweck übernehmt ihr die Kontrolle von Yuna und hetzt mit ihr durch eine Reihe von Kursen, wo ihr Monster abballert und Schatztruhen einsammelt.

Es beginnt simpel, aber schon bald werdet ihr von allen möglichen Monstern umschwärmt. Ihr müsst unterschiedliche Ziele und Munitionssorten sowie eure Position im Griff haben, um den Kampf im Fluss zu halten und den Spießrutenlauf unversehrt zu überstehen.

Vielleicht braucht ihr ein paar Versuche, aber die sind es wert. Schafft ihr den ersten Kurs mit genügend Punkten, dann schaltet ihr eine schicke neue Kostümpalette frei.

Chocobo-Rennen – FINAL FANTASY XIV Online

Wer auf tolle Minispiele steht, sollte wenigstens einmal im Leben dem Manderville Gold Saucer einen Besuch abstatten. Dieses knallbunte Wunderland ist ein beliebter Ort zum Abhängen in der FINAL FANTASY XIV-Welt Eorzea und strotz nur so vor Spielen und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Versucht doch mal, im Glückskaktor den Jackpot zu knacken, bekämpft im Kampf der Trabanten gegnerische Schergen, probiert Kranspiele aus, tretet zu Kartenduellen in Triple Triad an und und und. Hier gibt's so viel zu sehen und zu tun, dass man sich endlos die Zeit vertreiben kann.

Eine der beliebtesten Beschäftigungen ist allerdings etwas, das man in vielen FINAL FANTASY-Spielen findet: Das Chocobo-Rennen.

Das Rennen in FINAL FANTASY XIV Online unterscheidet sich aber in einem wichtigen Punkt von denen in all den anderen Spielen: Es findet gegen andere Spieler in Echtzeit statt.

Wie zu erwarten geht ihr mit eurem Chocobo auf die Rennstrecke und versucht, vor den Gegnern über die Ziellinie zu kommen. Eure Mitabenteurer werden euch einen echten Kampf liefern, aber nicht nur mit ihnen müsst ihr euch herumschlagen – das Wetter kann erheblichen Einfluss auf die Rennleistung eures Vogels haben.

Ihr müsst euch auch mit Streckenelementen auseinandersetzen, die euch helfen oder euch behindern können. Blaue Felder sorgen beispielsweise für einen Tempo-Boost, während lilafarbene einen heftigen Statuseffekt verursachen und euren Vogel gewaltig abbremsen.

Mit all dem garantiert das Chocobo-Rennen unterhaltsame Stunden und ist auch eine gute Möglichkeit, ein paar MGP zu verdienen – die Währung von Gold Saucer. Und wenn ihr euch so richtig reinknien wollt, dann könnt ihr auch einen Blick auf die Züchtung und das Training von Chocobos werfen. Das kann nämlich mindestens genauso viel Spaß machen wie das Rennen selbst.

Findet doch einfach selbst heraus, warum man nur schwer Abschied von Gold Saucer nehmen kann …

Triple Triad - FINAL FANTASY VIII Remastered

Je nachdem, wen man frägt, ist Triple Triad ein Kartenspiel in FINAL FANTASY VIII – oder FINAL FANTASY VIII ein RPG in einem Kartenspiel.

Hier handelt es sich um eine der beliebtesten Nebenbeschäftigungen in der Serie, und das ist auch leicht verständlich: Was zunächst wie ein simples Kartenspiel aussieht, erweist sich schnell vielschichtiger als eine Zwiebel.

Ihr erstellt ein Kartendeck, das auf Monstern, Beschwörungen und zentralen Charakteren des Abenteuers basiert. Die Karten werden auf ein 3x3-Spielfeld abgelegt – ist euer Kartenwert höher als der der angrenzenden Karte, wird sie umgedreht und bekommt eure Farbe. Wer zum Schluss die meisten Karten kontrolliert, gewinnt das Spiel.

Klingt ganz simpel, oder? Aber es gibt noch allerhand Kniffe. Jede Region der Welt hat ihre eigenen Regeln – euer Deck kann zum Beispiel zufällig bestimmt werden, oder zum Spielbrett werden Elementareffekte hinzugefügt, welche die Kartenwerte beeinflussen. Und dann gibt es auch Tauschregeln, die darüber entscheiden, wie viele Karten ihr bei einer Partie gewinnt oder verliert.

So kommt schon ein bisschen Komplexität zusammen, aber dann legt das Spiel noch eine Strategieebene drüber. Eine kartenverrückte Figur, die Kartenkönigin, bereist die Welt – investiert in ihre Richtung ein bisschen Geld und sie wird eine Regel eurer Wahl in anderen Regionen verbreiten, wodurch ihr das lokale Spielgeschehen nach euren Wünschen manipulieren könnt.

Aber das gibt es noch eine Sache: Die Königin verbreitet unter Umständen Tauschregeln. Das kann gut oder schlecht für euch sein – wenn sie beispielsweise die 'Alle'-Regel verbreitet, dann findet ihr euch in der angespannten Situation wieder, dass ihr bei einer Niederlage sämtliche Karten verliert. Übel!

Trotz all dieser Kniffe wird Triple Triad nie verwirrend oder überwältigend. Es ist kein Wunder, warum die Fans dieses Spiel so lieben. Habt ihr es selbst noch nicht kennengelernt, dann könnt ihr das bald tun, wenn später im Jahr FINAL FANTASY VIII Remastered für Switch, PS4, Xbox One und Steam veröffentlicht wird.


Das waren nur einige Beispiele der großartigen Mini-Herausforderungen in FINAL FANTASY-Spielen, aber welche davon sind eure Lieblinge? Teilt eure Gedanken mit uns, und zwar in den Kommentaren oder auf Social Media:

Teilen
0 KommentareUm einen Kommentar zu hinterlassen, logge dich ein oder schließe dich der Community an.