6 weitere wunderbare FINAL FANTASY-Liebesgeschichten

Wir erinnern uns an einige FINAL FANTASY-Beziehungen, die einen warm ums Herz werden lassen… und im Bauch.
Von Duncan Heaney
|
0

Achtung: Hier kommen Spoiler für FINAL FANTASY VIII, FINAL FANTASY IX, FINAL FANTASY X-2 and FINAL FANTASY XIII.


Romantik ist ein Riesending in FINAL FANTASY - diese epischen Spiele erzählen wohl ebenso viele Geschichten rund ums Herz wie über aufregende Abenteuer.

Und da der Valentinstag bevorsteht, hielten wir das für einen guten Anlass, einigen der unvergesslichsten Liebesgeschichten der Serie zu gedenken.

Falls ihr den Artikel zum Valentinstag 2019 verpasst habt - hier findet ihr ihn:

Oder ihr lest einfach weiter. Wir beginnen mal mit einer Beziehung, die sich am besten als … ereignisreich beschreiben ließe.


Serah Farron und Snow Villiers in FINAL FANTASY XIII

Shakespeare schrieb einst: "Wahre Liebe verläuft nie reibungslos." Wir glauben zwar nicht, dass er dabei an FINAL FANTASY XIII gedacht hat, aber das hätte schon ganz gut zu Teil XIII gepasst.

Für Serah und Snow ist der Weg zur wahren Liebe ein Spießrutenlauf - und zwar ein ziemlich sadistischer.

Ihr Ärger beginnt, als Serah von einem Fal'Cie auserkoren wird - einer mächtigen Kreatur, die Menschen mit einer zu erfüllenden Aufgabe belegt. Serah wird am Arm als L'Cie gezeichnet - das aber ist eines der größten Tabus in der Welt Cocoon, so dass Serah versucht, sich von Snow zu trennen, um diesen zu beschützen.

Aber Snow sagt "No!", und hält umso intensiver um Serahs Hand an. Das ist alles schön und gut, bis sie von einem Fal'Cie gefangen genommen und in einen Kristall verwandelt wird.

Für eine Extra-Portion Komplikation füge man eine Schwägerin hinzu, die die Verbindung natürlich nicht gutheißt, und schon hat man jede Menge Ärger, den die beiden durchmachen müssen. Aber wenn alles überstanden ist, schaffen sie es, wieder zueinander zu finden und glücklich bis ans Ende ihrer Tage zu leben.

Oder wenigstens bis zu den Ereignissen von FINAL FANTASY XIII-2. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.


Garnet Til Alexandros XVII und Zidane Tribal in FINAL FANTASY IX

Garnet und Zidane kommen aus sehr unterschiedlichen Welten.

Die eine ist eine kultivierte Prinzessin aus einer der mächtigsten Nationen des Planeten. Der andere ein schlagkräftiger Schurke von der Straße. Aber Missgeschick, Drama und eine Portion neckisches Geplänkel führen dazu, dass diese zwei gegensätzlichen Persönlichkeiten zueinander finden.

Sie treffen sich zum ersten Mal, als Zidane einen kühnen Plan zur Entführung von Prinzessin Garnet in die Tat umsetzt. Was er nicht erwartet: Die Prinzessin will entführt werden, und es dauert nicht lange, dass sich die beiden auf einer waghalsigen Flucht zu Land, in der Luft und durch gefährliche Wälder wiederfinden.

Es lässt sich mit Fug und Recht behaupten, dass ihre Beziehung zunächst nicht ganz reibungslos verläuft. Zidane hält sich für einen echten Frauenschwarm, und sein ewiges Flirten verstimmt Garnet - sie hat es ja mit jeder Menge Probleme zu tun, und seine ganzen Mätzchen helfen da nicht wirklich.

Aber im Lauf der Zeit beginnen die beiden, sich aufeinander zu verlassen, und Zidane realisiert, dass seine Gefühle für die sorgenvolle Adelige tiefer sind, als er dachte. All dies summiert sich zu einer der bis dato charmantesten und erbaulichsten Liebesgeschichten der Reihe.


Mehr lesen:


Lulu und Wakka in FINAL FANTASY X-2

Einer der vielen tollen Aspekte von FINAL FANTASY X-2 ist, dass man erneut auf Charaktere trifft, die man im Spiel zuvor kennen- und lieben gelernt hat. Zeit ist vergangen, die Welt hat sich verändert, und die Helden sind in neue Lebensphasen getreten.

Eine der dramatischsten Entwicklungen ist, dass die einstigen Mitglieder der Heldentruppe Wakka und Lulu jetzt ein Paar sind. Und nicht nur das, Lulu ist sogar von Wakka schwanger.

Das ist eine interessante Wendung der Ereignisse, denn hier steckt eine Menge Vorgeschichte drin. Lulu war einst an Wakkas Bruder interessiert, der tragisch in einem Kampf mit dem Meeresungeheuer Sin starb - in FINAL FANTASY X ist diese Tragödie noch ganz frisch für die beiden.

Aber das Wakka und Lulu ein Paar werden, macht auch Sinn. Das gesamte erste Spiel hindurch herrscht zwischen den beiden eine offensichtliche Vertrautheit und sie zollen sich großen Respekt. Sie kommen gut miteinander aus, und selbst wenn sie - was beizeiten vorkommt - nicht einer Meinung sind, steckt dahinter nichts Bösartiges.

Was nicht wichtiger ist: Die beiden ergänzen sich perfekt. Wakkas Optimismus und Energie wird perfekt von Lulus Realismus und wohlüberlegtem Verhalten ausgeglichen. Und was man nicht vergessen sollte: Beide können knallhart sein.

Sie sind wirklich das Powerpaar von Spira.


Rinoa und Squall in FINAL FANTASY VIII Remastered

Der ewige Favorit. Wie könnte man über den Valentinstag reden, ohne die Sprache (mal wieder) auf Squall und Rinoa zu bringen?

Es ist einfach ein perfektes Beispiel für die Anziehung von Gegensätzen - Rinoa ist energisch und leidenschaftlich, Squall zynisch und verschlossen. Aber mit zunehmender Zeit, die sie gemeinsam verbringen, bröckelt die Fassade und sie finden zueinander. Was eine der wohl romantischsten Raumschiffreisen der Spielegeschichte zur Folge hat.

Außerdem sind die beiden Helden dank der Veröffentlichung von FINAL FANTASY VIII Remastered heute hübscher denn je - jetzt kann Squall wirklich niemand mehr das Wasser in puncto Aussehen reichen.


Quina und Vivi in FINAL FANTASY IX

… hä? Nun, sie könnten aber heiraten, oder nicht?

Na gut, wie wäre es mit…


Quina und Frösche im Allgemeinen

Wir hoffen, dass ihr eines Tages mal jemanden findet, der euch so anblickt wie Quina es mit Fröschen tut.

Wisst ihr, Quina betet ihre amphibischen Amigos an. Wenn sie/er auch nur ein Fitzelchen grüner Haut erspäht, ist sie/er hinter diesem schneller her, als man 'Quak' sagen kann.

Die/Der leicht erregbare Quina liebt Frösche, verzehrt sich nach ihnen - sie/er will einfach nur ein Exemplar in die Finger bekommen und von oben bis unten abschmatzen. Und dann runterwürgen, denn Frösche sind die Lieblingsspeise dieses Charakters.

Okay, das ist jetzt nicht zwingend romantisch, aber so eine Form von Hingabe gegenüber einer bestimmten Speise ist ja auch eine Form von Liebe, oder?

…oder?

Okay, das ist schon ein bisschen dürftig. Aber wir können uns wohl alle darauf einigen, dass wir Quina besser von einem bestimmten Chrono Trigger-Helden fernhalten sollten…


Ihr seht also, in der FINAL FANTASY-Serie liegt Liebe immer und überall in der Luft. Und auch in FINAL FANTASY XIV Online steht gerade der Valentiontag-Event an.

In den letzten paar Wochen haben die Spieler den Charakter gewählt, den sie am liebsten als den neuen nationalen Botschafter der Liebe sehen würden. Das Ergebnis sollte jetzt ausgezählt sein, also schaut mal rein, wenn ihr's noch nicht getan habt.

Und das war's dann auch für heute. Stimmt ihr mit unserer Zusammenstellung überein? Oder habt ihr andere Lieblings-FINAL FANTASY-Liebesgeschichten?

Dann sagt es uns und der Community doch über Social Media:

Teilen
0 KommentareUm einen Kommentar zu hinterlassen, logge dich ein oder schließe dich der Community an.