5 total befriedigende Momente in Square Enix-Spielen

Wir feiern die Spieldetails, die zuvorderst unserer guten Laune dienen
Von Duncan Heaney

Es sind die kleinen Dinge, die zählen.

Neben all den epischen Geschichten und der Bombast-Action von Square Enix-Spielen sollte man vielleicht auch mal die einfachen Dinge wertschätzen, die hauptsächlich deshalb in Spielen existieren, um uns gute Gefühle zu geben.

Von erfüllenden Fanfaren bis zu denkwürdigen Mechaniken sind Spiele voller Momente, die einfach super befriedigend sind. Und hier haben wir ein paar Beispiele dafür.

SaGa Scarlet Grace AMBITIONS - Einklangangriffe

Der jüngste Vertreter der gefeierten SaGa-Serie besitzt ein Kampfsystem, das so taktisch reich und vergnüglich ist wie kaum ein zweites in der Rollenspielwelt.

Aber eine Mechanik bereichert das Spiel ganz besonders: Der Einklangangriff.

Und so funktioniert er: Während Kämpfen zeigt eine Reihe von Charakterporträts am unteren Bildschirmrand die Zugreihenfolge für Verbündete und Gegner an. Eliminiert ihr einen Feind, dessen Porträt sich zwischen denen zweier Gruppenmitglieder befindet, befassen sich diese gleichzeitig und in heftiger Weise mit dem nachfolgenden Gegner.

Das Ausführen von Einklangangriffen ist nicht immer leicht - man muss nach Chancen Ausschau halten und strategisch denken, um sie vernünftig zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Aber die Mühe ist es wert, denn dabei zuzusehen, wie die gesamte Truppe sich auf einen Bösewicht stürzt ist immer … aber wirklich immer höchst befriedigend.

Just Cause 4 - Retractor-Seile für die totale Zerstörung verknüpfen

Rico Rodriguez hat in Just Cause 4 ein paar fantastische neue Spielzeuge, mit denen er sich vergnügen kann - von Raketen-Boostern bis zu explosiven Ballons. Aber in unseren Augen übertrifft nichts die chaotische Schadenfreude, die durch die Retractor-Seile aufkommt.

Wie in vorherigen Episoden ist Rico fähig, zwei Objekte mittels Kabel zu verbinden, was euch allerlei Chancen beschert, euren Spaß mit physikalischen Gesetzen zu haben. Just Cause 4 bringt aber auch eine neue Funktionalität ins Spiel - die Möglichkeit, mehr Seile denn je miteinander zu verbinden und sie durch simplen Knopfdruck auf Kommando kontrahieren zu lassen.

Sucht ihr nach reiner, ungetrübter Befriedigung, dann fliegt doch mit dem Wingsuit in eine gegnerische Festung und koppelt zerstörbare Objekte. Verbindet einen Benzintank mit einem Funkturm, eine Satellitenschüssel mit einem Generator und ein explosives Fass mit … nun, noch einem explosiven Fass.

Als nächstes entfernt ihr euch ein wenig, haltet den Knopf, um die Seile zusammenschnurren zu lassen und lasst das Feuerwerk beginnen. Innerhalb von Sekunden fliegen vielzählige Objekte aufeinander zu und alles versinkt in einem Chaos aus Feuer, Funken und knirschendem Metall.

Und während ihr dabei zuseht, wie innerhalb feindlicher Mauern die Zerstörung wütet, lächelt ihr zufrieden und macht euch flugs auf, um ein paar Ecken weiter gleich noch ein bisschen mehr Sachschaden anzurichten.

Holt euch Just Cause 4 Complete Edition

FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers - A Fanfare Reborn

Wer liebt sie nicht, die berühmte Siegesfanfare von FINAL FANTASY? Wo auch immer sie in der Serie eingesetzt wird - ob als Hinweis auf das Ende eines schwierigen Kampfes oder zur Feier des Sieges in einem Chocobo-Rennen - sie ist eine willkommene Belohnung für all eure harte Arbeit.

Aber "A Victory Fanfare Reborn" aus FINAL FANTASY XIV Online ist eine ganz besonders erbauliche Version. Hört sie euch doch einfach an:

Stellt euch mal vor: Ihr habt euch auf einen Raid gemacht (wie beispielsweise den neuen "Epic of Alexander" auf Ultimativ). Nach einem starken Start sind eure Pläne komplett ruiniert und eure Gruppe ist zerstreut wegen der unerbittlichen Angriffe eures Gegners.

Alles scheint verloren, doch da … eine Chance! Ihr und eure Gruppe nehmt euch irgendwie zusammen - es werden Strategien erdacht, Pläne geschmiedet, und eure schwer geprüften Abenteurer erkämpfen sich schließlich ihren Sieg gegen einen übermächtigen Feind.

Nach so einer Leistung fühlt ihr euch bereits großartig. Und dann kommt auch noch der Chor mit stürmischer Fanfare - die Kirsche auf diesem Eisbecher der Genugtuung.

Es ist einfach nur wunderbar.

Deus Ex: Human Revolution und Deus Ex: Mankind Divided - Erfolgsmitteilungen

In der Deus Ex-Serie geht es ganz und gar darum, dass der Spieler die Wahl hat, wie er an Aufgaben herangeht - es gibt keinen 'korrekten' Weg, das Spiel zu spielen.

Manche Leute greifen sich beispielsweise gerne die Schrotflinte und dringen mit roher Gewalt zu ihren Zielen vor. Andere spielen lieber den heimlichen Jäger und schalten ihre Gegner aus dem Schatten heraus aus, während sie eine Zone erkunden.

Wir selbst machen uns gerne zu Geistern und schleichen durch ein Gebiet, ohne Spuren zu hinterlassen. Nun, wenn man all die gestohlenen Schokoriegel mal außen vorlässt.

Der Punkt ist, alle Spielarten sind zulässig - und durchführbar. Aber egal, für welchen Weg ihr euch entscheidet, ihr werdet kontinuierlich mit EP belohnt sowie mit Mitteilungen, die euch sagen, was ihr getan habt, um sie zu verdienen.

Mit anderen Worten: Das Spiel belohnt euch explizit dafür, dass ihr es auf eure Weise spielt. Und das ist ein wirklich irrer Ansporn.

In FINAL FANTASY XV mehrere Levels auf einmal machen

FINAL FANTASY XV macht das mit dem Leveln ein bisschen anders als die meisten Spiele der Serie.

Wie man erwarten würde, gewinnen Noctis und seine Kumpel Erfahrung durch das Besiegen von Gegnern und Abschließen von Quests. Aber um aufzuleveln, müssen sie erst eine Pause einlegen.

Wenn die Truppe sich's in einem Hotel oder auf einem Zeltplatz gemütlich macht, wird all die hart verdiente Erfahrung verteilt und die Charaktere werden stärker.

Toll an diesem System ist, dass die Charaktere mehrere Level auf einmal aufsteigen können - besonders wenn man sich in einem Top-Hotel wie dem Leville in Altissia oder der Küstenwiege am Galdin-Kai niederlässt.

Diese erstklassigen (und exorbitant teuren) Etablissements können eure gesammelte Erfahrung verdoppeln oder sogar verdreifachen und damit eurem Team einen gewaltigen Macht-Schub verschaffen.

Es ist total befriedigend dabei zuzusehen, wie sich die Fortschrittsleiste jedes Charakters immer und immer wieder füllt, und die Level dramatisch steigen, wobei ein paar fantastisch herzhafte Soundeffekte für Drama und Feierlichkeit sorgen.

Kurz gesagt: Mehrere Levels in FINAL FANTASY XV zu verdienen, fühlt sich einfach gut an. Und die Anwesenheit der vertrauten FINAL FANTASY-Fanfare tut dabei natürlich ihr übriges!


Das sind also ein paar unserer Vorschläge - aber wie sieht's bei euch aus? Welche Momente in Spielen verschaffen euch Erbauung und Befriedigung? Sagt es uns doch in den Kommentaren oder auf Social Media:

Teilen