6 Square Enix-Charaktere, die wir für einen großen Coup rekrutieren würden

Wir brauchen einen Einbrecher, einen Safe-Knacker, einen Trickbetrüger, ein paar Muskeln, einen Fahrer und jemand, der den Plan macht. Aber wen sollen wir nur nehmen…
Von Duncan Heaney

Achtung: Spoiler für FINAL FANTASY VII REMAKE, FINAL FANTASY XIII-2 und OCTOPATH TRAVELER.


Neulich zappten wir durchs TV-Programm und blieben an einem "Heist Movie" hängen - einem Film, der sich um einen ausgefuchsten Raubüberfall dreht. Und der brachte uns ins Grübeln: Wenn wir ein Team für sowas zusammenstellen wollten, welche Square Enix-Charaktere würden wir dann rekrutieren?

Es folgt eine kleine Dramatisierung des Verlaufs unseres Gedankenexperiments.

Wir lieben einen guten Überfall.

Oh, ja. Ich auch!

Filme, TV-Serien, Bücher… Das ist einfach immer ein guter Stoff für Geschichten.

… Geschichten, okay. (Leises Wiedereinpacken der Brechstange)

Ihr kennt diese Geschichten - ein Haufen merkwürdiger, aber edelmütiger Gestalten, die sich zusammentun, um einen Schurken in die Schranken zu weisen, und das gewöhnlich unter Einsatz eines unnötig komplizierten Plans, der auf ein paar sonderbar spezialisierte Fähigkeiten zurückgreift.

Ach, so "American Hustle"-mäßig…

Pst! Keine Namen hier!

Nun gut. Wenn wir also so einen guten alten Film-Überfall planen würden, wenn nähmen wir dann in unser Team? Schließlich fühlt es sich so an, als gäbe es Ozeane voller Square Enix-Charaktere, deren Fähigkeiten wir nutzen könnten.

So wie wir das sehen, müssen sechs Rollen besetzt werden, um das Ding durchzuziehen: Der geschickte Einbrecher, jemand mit Muskeln, ein Safe-Knacker, ein Trickser, ein Fahrer und der große Kopf hinter dem Ganzen.

Und hier sind die Square Enix-Charaktere, mit denen wir unser Ding drehen würden.

Ich weiß nicht… So verbringt ihr eure Zeit? Ich mein, ihr habt noch nicht mal richtig klar gemacht, zu wem ihr da gerade sprecht. Einer Stimme in euren Köpfen? Dem Kollegen aus einem anderen Team? Oder wie?

Hör mal, Freundchen. Während wir das in den Laptop hacken, ist der Strom ausgefallen und wir haben sonst nichts zu tun. Lass uns doch einfach machen, okay?

Na gut. Dann mal los.


Der gewiefte Einbrecher - Erik aus DRAGON QUEST XI: Echoes of an Elusive Age

Jedes Team braucht einen Einbrecher - und zwar von der Sorte, die mit katzenhafter Gewandtheit in einen Raum eindringen und wieder herauskommen kann, ohne dass es irgendwer bemerkt.

Meint ihr einen Dieb? Weil es gibt da ja ein Spiel, das genau so heißt… Thief.

Nun, ja. Da ist was dran. Garrett wäre eine tolle Wahl, aber wir würden seine Fähigkeiten lieber für eine andere Rolle nutzen.

Stattdessen würden wir Erik aus DRAGON QUEST XI: Echoes of an Elusive Age für diese Aufgabe anheuern. Der spitzhaarige Held hat flinke Hände, einen scharfen Verstand und die unfehlbare Fähigkeit, dorthin zu gelangen und von dort wieder zu verschwinden, wo er nicht sein sollte.

Hmm… Klingt nicht besonders vertrauenswürdig.

Das könnte man meinen, aber Erik ist ein so unerschütterlicher Freund, wie man ihn nur finden kann.

Er ist verlässlich und loyal, und logo, er lässt sich schon mal hinreißen, wenn er mit wertvollen Schätzen konfrontiert wird. Aber letztlich tut er immer das Richtige. Er ist der exemplarische Schurke mit einem Herz aus Gold. Und zwar auf mehr als eine Art.

Hat er sonst noch was drauf?

Wie viele Diebe sucht er lieber das Weite, als sich dem Gegner zu stellen. Aber wenn es doch mal zu einem Schlagabtausch kommt, hält er sich gut. Er kann nicht nur unglaublich gut ausweichen, sein Volltreffer-Angriff ist einer der stärksten der ganzen DRAGON QUEST XI-Crew.

Aber seid gewarnt - er besteht darauf, zu warten, bis er zum Einsatz dieses Skills bereit ist.


Die rohe Kraft - Tifa aus FINAL FANTASY VII REMAKE

Alle Überfall-Teams brauchen jemand, der zuhauen kann und sich um unerwarteten Ärger kümmert. Da herrscht wahrlich kein Mangel an Optionen.

Ooh - so wie Zell aus FINAL FANTASY VIII Remastered!

Stark, aber viel zu leicht erregbar. Man stelle sich nur vor: Ein überdrehter Schlachtruf, und die ganze Sache fliegt auf.

Okay, wie wär's dann mit Barrett aus FINAL FANTASY VII REMAKE?

Siehe oben.

Nein, wenn wir schon über FINAL FANTASY VII REMAKE reden, dann gibt es eine offensichtlichere Wahl: Tifa Lockhart.

Diese unglaubliche Kampfkünstlerin ist schnell, stark und absolut fähig. Sie kann Roboter mit bloßen Fäusten verschrotten - selbst Ex-SOLDAT Cloud braucht dafür sein Panzerschwert.

Und wenn wir über einen kräftigen Oberkörper reden - habt ihr schon mal gesehen, wie viele Klimmzüge sie machen kann?

Aber hat sie irgendeine Form von Erfahrung?

Ja - als ein Mitglied von Avalanche spielte Tifa eine wichtige Rolle in Missionen, die sich um das Einschleichen in gefährliche Reaktoren, die Infiltration von Hochsicherheitsbüros und derlei drehen. Bei einigen dieser Einsätze mag sie Bedenken haben, aber letztlich kümmert sie sich immer um den Schutz ihrer Freunde und Teamkollegen.

Und außerdem gibt es noch eine Sache, mit dem sie dem Team dienen kann: Ihre eigene Bar!

Das Seventh Heaven hat alles, was man für ein gutes Versteck braucht: Eine Jukebox, jede Menge Cocktails (wir bevorzugen den Cosmo Canyon) und sogar einen Geheimraum unter einem Flipper.

Brillant. Nach dem Raubzug können wir also dorthin zurückgehen und mit einem Tablett voller Irgendwas feiern.

…Ja. Für das Tablett können wir definitiv garantieren.


Der Safe-Knacker - Garrett aus Thief

Wenn Filme uns irgendwas gelehrt haben (haben sie natürlich nicht), dann, dass jeder gute Coup einen Safe-Knacker braucht.

Ob versperrte Türen oder Schließfächer - diese Meister der flinken Finger bringen einfach alles auf.

Oder anders gesagt: Hier braucht man wirklich jemand mit Skill, und den hat Garrett - der Meisterdieb höchstpersönlich - zweifellos. Wenn es ums Schlossknacken geht, kann ihm niemand das Wasser reichen.

Ich habe mal gehört, dass es Safes geben soll, die einfach total unbezwingbar sind. Mit solchen hätte doch sogar Garrett seine Probleme, oder?

Das stimmt wohl - aber da kommt dann eben eine bunte Palette anderer Fähigkeiten zum Zug.

Garrett ist beispielsweise ein Meister des Schleichens, ein echter Schatten. Er könnte genau neben einem stehen, und man hätte absolut keinen Schimmer davon.

Und man sollte auch bedenken, wie gründlich er ist. Er scannt einen Raum ausgiebig, lässt sein geübtes Auge in jeden Winkel schweifen. Wenn irgendwo die Kombination aufgeschrieben ist, dann findet er sie.

Aber was, wenn sie nicht aufgeschrieben wurde?

Wenn ein Videospielcharakter einen Safe hat, dann muss er irgendwo die Kombination aufschreiben. Das ist sowas wie… eine Regel.

Scheint arg konstruiert, aber gut.


Der Trickser - Primrose aus OCTOPATH TRAVELER

Als nächstes brauchen wir jemand geselligen - jemand, der mit raffinierten Worten die Leute manipulieren kann, um genau das zu bekommen, was er will. Beziehungsweise was sie will, denn auf Primrose aus OCTOPATH TRAVELER passt diese Beschreibung perfekt.

Einst eine Adlige hat sie einen Lebensweg eingeschlagen, der von List und Tücke, und dem Wunsch nach Vergeltung des Todes ihres Vaters geprägt ist. Als Teil ihrer Quest verkleidet sie sich - zum Beispiel als Tänzerin, während sie auf ihr Ziel wartet.

Sie macht also auch bei einem längerfristigen Plan mit?

Aber sowas von! Das ist allerdings nicht der einzige Grund, warum sie die perfekte Person für diese Rolle ist. Primrose hat die besondere Fähigkeit, wirklich jeden, den sie trifft, zu bezirzen.

Egal, um wen es sich handelt, egal, wie alt, egal, was er oder sie gerade tut - ein paar Worte von Primrose genügen, damit man ihr bis ans Ende der Welt folgt.

Wow, das ist überzeugend.

Oder? Man wirft sich für sie sogar in tödliche Gefahren, wenn sie darum bittet. Wenn wir in einen Kampf geraten, wird sich jeder dieser redegewandten Rekrutin folgend ins Getümmel stürzen. Selbst wenn er überhaupt nicht für den Kampf gerüstet ist.

So was würde ich mal Trickser nennen.


Der Fahrer - Ignis aus FINAL FANTASY XV

Der Plan läuft super, jetzt braucht es noch eine gelungene Flucht. Ein guter Fahrer ist wichtig für ein gekonntes Verduften, aber wen holt man sich dafür nur…

Da gibt's aber 'ne Menge Möglichkeiten. Cloud Strife aus FINAL FANTASY VII REMAKE zum Beispiel…

Wir halten Cloud mehr für einen Motorrad-Menschen. Wir brauchen jemand, der mit vier Rädern zurechtkommt, nicht nur zweien.

Wenn wir uns bei FINAL FANTASY umgucken, dann gibt es da eine offensichtliche Wahl: Ignis Scientia aus FINAL FANTASY XV.

Dieser kultivierte Gentleman kümmert sich um den Großteil der Fahrerei in FINAL FANTASY XV - man gibt ihm ein Ziel, und er bringt einen dorthin, ganz gleich, wie's um Verkehr oder Wetter bestellt ist.

Man sollte ihn nur nicht bitten, nachts zu fahren. Da hat er richtig was dagegen.

OK, dann hätten wir einen Fahrer. Aber immer noch kein Fahrzeug…

Das ist eine weitere feine Sache an Ignis - er könnte seinen eigenen Wagen mitbringen! Eigentlich ist der Regalia zwar für vier Leute gedacht, aber ein paar mehr könnten sich sicherlich reinquetschen, wenn nötig.

Superschnell wird die Fahrt nicht werden, aber Iggy agiert mit Können und Anmut - und wird keine Fehler machen.

Und das Beste: Wenn man zum Seventh Heaven zurückkommt, kann er dem Team auch gleich noch ein leckeres Mahl kochen. Vielleicht kommt er sogar auf ein neues Rezept!


Das Mastermind - Caius Ballad aus FINAL FANTASY XIII-2

Schlussendlich brauchen wir noch jemand, der den Coup plant - ein Mastermind, das jedes Detail im Auge hat, einen Plan ausarbeiten und ihn erfolgreich durchführen kann.

Und hier wird die ganze Sache ein wenig kompliziert, denn gewöhnlich stehen die Meisterplaner in Square Enix-Spielen nicht auf der Seite der Guten…

Wie? Ihr wollt einen Schurken rekrutieren?

Was sollen wir sagen? Es braucht halt Talent, und auf dieser Seite der Medaille findet man es. Es gibt eine Menge Beispiele für Schurken, die größtenteils erfolgreiche Pläne in Spielen ausführen.

Zum Beispiel Garland aus dem originalen FINAL FANTASY, Kefka aus FINAL FANTASY VI oder Ardyn aus FINAL FANTASY XV - jeder von ihnen hat seine Ziele im Endeffekt erreicht.

Und warum dann nicht einen von ihnen?

Nun, seien wir ehrlich - jeder, der FINAL FANTASY VI gespielt hat, weiß, dass Kefka nicht der stabilste Kerl ist. Und was schwerer wiegt: Letztlich wurde jeder Plan durchkreuzt - manchmal vielleicht erst nachträglich, aber all die harte Arbeit war umsonst.

Und genau deswegen ist Caius Ballad aus FINAL FANTASY XIII-2 hier die perfekte Wahl. Er ist nicht nur ein unglaublich cleverer Kerl, der mit Zeit und Raum spielt, sondern er trägt auch den Sieg davon. Es gibt nichts, was getan werden kann, um die Ereignisse aufzuhalten, die er in Gang gebracht hat - man kann sich nur an sie anpassen.

Mit anderen Worten: Er ist ein Mastermind, dessen Pläne wirklich funktionieren. Genau die Sorte Mensch, die wir zum Planen unseres Coups haben wollen.


Perfekt. Scheint, als hätten wir ein Team.

Und mit dieser Truppe wird unser unnötig kompliziertes Vorhaben sicher gelingen.

…Moment. Wo ich gerade darüber nachdenke - gibt es nicht bereits ein Team von Rollenspielhelden, die solche Coups ausführen?

Wir wissen nicht, was du meinst.

Ja, Köpfe stehlen, oder Herzen… Irgendwas in der Art.

WIR HABEN GESAGT, WIR WISSEN NICHT, WAS DU MEINST.

Ähem. Egal, das waren also unsere Kandidaten - aber was habt ihr für welche? Welche Charaktere würdet ihr als Crew für einen gewieften Raubzug rekrutieren?

Sagt uns das doch in den Kommentaren oder auf Social Media. Und kommt immer mal wieder beim Square Enix-Blog vorbei, um frische News und spannende Artikel zu unseren Spielen zu finden.

Teilen