10 wunderbare Wald- und Dschungelstücke

Zwischen Bäumen träumen: Wenn es um großartige Musik geht, nehmen wir mal wieder kein Blatt vor den Mund
Von Duncan Heaney
|
0

Es ist immer wieder faszinierend zu erleben, wie unterschiedlich Komponisten von Videospielmusik ähnliche Schauplätze interpretieren. Wir haben vor einer Weile bereits Wüstenthemen unter die Lupe genommen, diesmal aber zieht es uns an einen Ort, der sehr viel lebendiger ist: Der Wald.

Lichte Gehölze, dichte Urwälder oder dampfende Dschungel zählen natürlich auch - im Endeffekt meinen wir alles, wo eine Menge Holz herumsteht.

Viele Spiele führen uns über Baum-gesäumte Pfade. Ob nun ein gruseliger Marsch durch die Düsternis oder ein entspannter Spaziergang durch satt grüne Natur - die Musik ist ausschlaggebend für die Stimmung, in die unsere Waldwanderung getaucht wird. Und wir können euch versprechen - zwischen Bäumen wachsen Komponisten wahrlich über sich hinaus.

Hier sind 10 Waldthemen, die wir ganz besonders mögen:

Danger in the Forest - FINAL FANTASY IX

Wenn ein Ort den Namen 'Verwunschener Wald' trägt, dann ist einem eigentlich klar, dass da nicht allzu viele Regenbögen und tanzende Tiere zu finden sein dürften.

Und tatsächlich ist dieser gruselige Wald in FINAL FANTASY IX düster, gefährlich und voller Monster, die sich an euren Trefferpunkten laben wollen wie ein durstiger Wanderer an einem kühlen Bach.

Aber unsere Ausführungen braucht ihr gar nicht, hört einfach nur hin. Der bemerkenswerte Soundtrack von Nobuo Uematsu sagt euch alles, was ihr über diese Gegend wissen müsst.

My Quiet Forest Home - OCTOPATH TRAVELER

Wer besessen von Wald-Themen ist, dessen (eher schräge) Leidenschaft wird von OCTOPATH TRAVELER definitiv befriedigt. Das Abenteuer mit seinen acht Helden nimmt euch gleich ein paar Mal mit in die Wälder, aber eine Figur hat dort sogar seinen Startpunkt.

Die Jägerin H'aanit lebt im Dörfchen S'warkii - einer friedlichen Siedlung tief in den Wäldern. Die überschaubare Größe sorgt für ein gastliches Fleckchen, wo jeder jeden kennt und die meisten Leute glücklich sind.

Die Beschaulichkeit dieser Gegend wird von der Musik verstärkt, die mit Piano und Streichern ein sanftes, leicht wehmütiges Gefühl vermittelt.

Golmore Jungle - FINAL FANTASY XII THE ZODIAC AGE

Der Golmore-Dschungel ist ein gefährlicher Ort. Seine düsteren, labyrinthischen Pfade führen einen schnell in die verkehrte Richtung - und angesichts der vielen gefährlichen Bestien dort ist das etwas, was besser nicht geschehen sollte.

Er ist auch die Heimat der hasenohrigen Viera, die 'den Wald' als heilig erachten. Auch wenn sie nicht direkt feindlich gesinnt sind, empfangen sie Auswärtige nicht gerade mit offenen Armen.

Die bedrohliche Natur dieser Gegend ist in einem sich ständig wandelnden Stück laut und deutlich zu vernehmen. Es besitzt eine einprägsame Melodie, die sich nie ganz auflöst, was für eine wirklich beunruhigende Atmosphäre sorgt.

The Phantom Forest - FINAL FANTASY VI

Der Phantomwald ist eine Lieblingssequenz vieler Fans von FINAL FANTASY VI … und zwar aus Gründen, die wir wegen Spoiler-Gefahr nicht näher erörtern wollen.

Aber einer der Gründe, warum sie so geliebt wird, ist unserer Meinung nach die Musik. Das Phantomwald-Thema ist ein wunderschönes Stück, es besitzt eine trällernde Melodie, die das Geheimnisvolle betont, aber auch einen Hauch Schwermut ins sich trägt.

Ophay Forest - ONINAKI

Wir sind zugegebenermaßen voreingenommen, aber wir würden wirklich sagen, dass ONINAKI einen der besten Videospiel-Soundtracks des Jahres 2019 hat. Toll sind vor allem die Kampfthemen, die Elemente von Folk, Rock und klassischer Musik zu etwas wunderbar Effektvollem kombinieren.

Umgebungsmusik wird sparsamer eingesetzt, aber auch sie ist stets großartig - einschließlich der im Ophay-Wald, einem Gebiet, dass ihr nach einer Weile im Spiel besucht. Dieser kurze, atmosphärische Track verwendet ein sich ständig wiederholendes Motiv, um einen melancholischen, surrealen Effekt zu erzeugen.

Secret of the Forest - Chrono Trigger

Der Chrono Trigger-Soundtrack von Yasunori Mitsuda ist einer der besten aller Zeiten - und dieses Waldthema zeigt deutlich, warum.

"The Secret of the Forest" ist ein friedliches Stück, welches das perfekte Gefühl eines wild wuchernden Waldes voller Geheimnisse erzeugt. Es besitzt eine kraftvolle Melodie, die mit einer starken Basslinie unterlegt ist - und das erzeugt einen Sound, der sich exakt zu diesem Spiel passend anfühlt.


Shadow Forest - Chrono Cross

Dieses Stück des Chrono Trigger-Nachfolgers ist in Gesellschaft von "Secret of the Forest" gut aufgehoben.

Wenngleich es in puncto Atmosphäre zunächst in eine ähnliche Richtung geht, machen es zusätzlicher Gesang und eine tiefes, basslastiges Summen deutlich intensiver und beklemmender.

So wie einige andere Waldthemen in dieser Liste handelt es sich um einen seltsam hypnotischen Track - man will einfach nur die Augen schließen, sich zurücklehnen und davon berieseln lassen.

Macalania Woods - FINAL FANTASY X

In FINAL FANTASY X ist eine ganz andere Art von Wald zu finden. Statt saftig grüner Vegetation zeichnet sich der Macalania-Wald durch klare Quellen und kräftige Blautöne aus. Es ist ein ruhiger und magischer Ort - was auch gut passt, denn die meisten emotionalen Szenen des Spiels finden dort statt.

Unterstützt wird die Stimmung durch diesen Track - ein weiteres verträumtes Stück, das mit ständiger Wiederholung eine wunderbar diffuse Atmosphäre erzeugt.

Civilizations - FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers

Es soll ja Leute geben, die in FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers stundenlang durch den großen Wald Rak'tika gewandert sind. Wir glauben das gerne.

Das Rak'tika-Thema in der jüngsten Erweiterung ist fantastisch - und anders als alle anderen Wald-Themen dieser Liste.

Der Track besitzt eine starke, von einem auffälligen "La-Hi" geprägte Gesangsmelodie. Und die wird unterstützt von Flöten, Chören, Trommeln und Bassgitarre, was für ein unglaublich fesselndes Stück sorgt. Wir können uns wirklich kaum zurückhalten, stundenlang "La-Hi" vor uns hinzusingen - in puncto Ohrwurmigkeit erreicht der Track nachgewiesenermaßen die Stufe des in den USA gefürchteten "Baby Shark"-Songs.

Was aber gar nichts ausmacht, denn "Civilizations" ist ein reichhaltiges, volles und fröhliches Musikstück, das vor Leben nur so strotzt - so wie der große Wald Rak'tika selbst.

A Hopeless Race - FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers

Jedes Gebiet in FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers besitzt ein alternatives Thema, das in der Nacht gespielt wird. Und das trifft natürlich auch auf den großen Wald Rak'tika zu.

"A Hopeless Race" interpretiert den obigen Track - Civilizations - neu, und zwar als ruhiges Klavierstück. Dessen Stimmung ist nicht nur entspannter, auch die Jazz-Elemente sind sehr viel ausgeprägter. Und doch bringt es perfekt das Gefühl auf den Punkt, sich mitten in der Nacht in einem Wald zu befinden.


Das waren nur einige unserer Lieblings-Wald-Themen - habt ihr auch welche? Teilt eure musikalischen Tipps in den Kommentaren oder auf Social Media.

Teilen
0 KommentareUm einen Kommentar zu hinterlassen, logge dich ein oder schließe dich der Community an.