10 großartige Wasserthemen in Videospielen

Taucht ein in diese feucht-fröhlichen (und -dramatischen) Melodien
Von Duncan Heaney
|
0

In den letzten Wochen haben wir Musik aus staubigen Wüsten und saftig grünen Landschaften näher unter die Lupe genommen. Heute aber sehen wir uns einige Melodien an, die in Games das nasse Element umfließen.

Wasser ist in Videospielen allgegenwärtig. Wir pflügen durch die Wogen der Ozeane, schippern über Flüsse und Seen. Wir erforschen an Bord von Unterseebooten düstere Tiefen. Wir erkunden sogar ganze Städte, die auf balkenlosem Untergrund errichtet sind.

Musik für solche Schauplätze zu finden, ist eine interessante Herausforderung für Komponisten – ihre Werke können den omnipräsenten Wasserabschnitten Auftrieb verleihen, sie aber auch schnell absaufen lassen. Wir haben uns einige der tollsten Soundtracks von Square Enix angehört, um 10 Themen zu finden, die unserer Meinung nach Wellen schlagen.

Over the waves - FINAL FANTASY XV

FINAL FANTASY XV beginnt mit Prinz Noctis und seiner Entourage, die zwecks Hochzeit des Prinzen auf dem Weg nach Altissia sind. Allerdings liegt die Stadt jenseits des Meeres und wegen… bestimmter Vorkommnisse haut das mit der Überfahrt nicht hin.

Die darauf folgenden Abenteuer sind mühsam und gefährlich für die jungen Protagonisten, sodass der Augenblick, als sie endlich ein Boot in Richtung der großen Stadt – und der Liebe des Prinzen – besteigen, ein ebenso dramatischer wie kathartischer ist.

Das Gefühl des Triumphs wird von diesem aufsteigenden Musikstück betont. Es spiegelt sowohl die Weite des Ozeans, als auch die Hoffnung der Helden wider.


Secret of the Deep Sea - FINAL FANTASY VII

Jetzt geht es unter die Wasseroberfläche.

An einem entscheidenden Punkt in FINAL FANTASY VII gelangen Cloud und seine Freunde in ein U-Boot – was ihnen Zugang zu einem komplett neuen Gebiet unter dem Meer eröffnet.

Das zugehörige fließende, leicht hypnotische Stück hebt die Stille und Schönheit der unterseeischen Welt hervor. Es kann wahrlich entspannend sein, einfach nur umherzuschweben und die ruhige, friedliche Stimmung einzusaugen.

Zumindest bis man die Gelnika entdeckt – ein versunkenes Schiff von Shin-Ra voller unglaublich bösartiger Gegner, die alle drauf aus sind, den unvorbereiteten U-Boot-Fahrern eine Flut von Schmerzen zu bereiten.

Oder man schippert direkt Emerald Weapon in die Arme – einem gewaltigen Gegner, der die Truppe mit einem wohl-getimten Stampfer auszulöschen vermag.

Ach, wisst ihr was? So lieblich dieser Track auch ist, wir sollten uns vielleicht doch wieder zurück zur Oberfläche machen.

Beyond the Deep Blue Sea - FINAL FANTASY V

FINAL FANTASY VII war nicht der erste Teil der Serie, bei dem das Abenteurer in ozeanische Tiefen führt.

In FINAL FANTASY V reist der Spieler in einem U-Boot zum großen Unterwassergraben – einer weitläufigen Höhle voller untoter Bestien, blubbernder Lava und antiker Tafeln.

Das Musikstück "Beyond the Deep Blue Sea" liefert den perfekten akustischen Hintergrund für dieses Unterseeabenteuer. Wenngleich es ein sehr ähnliches Motiv wie das Wasserthema aus FINAL FANTASY VII hat, ist es etwas schneller, was die Dringlichkeit der Heldenreise betont.


The Captain - Man of the Sea - Xenogears

Die Thames ist ein gewaltiges Schiff, das als schwimmende Stadt dient. Sie wird befehligt von einem wilden, bärtigen Kerl, der passenderweise bekannt ist als "Der Captain".

Und der ist wahrlich ein Mann des Meeres!!!

Die schamlose Prahlerei des Captain sollte man wirklich mal erlebt haben. Und sie wird perfekt eingefangen von diesem kühnen und rhythmischen Musikstück.

Im Rollenspielgenre ist der Soundtrack von Xenogears beinahe konkurrenzlos vielschichtig und denkwürdig, und das beweist nicht zuletzt dieser herrlich verwegene Track. Meisterhaft fängt er die Stimmung des Ozeans zusammen mit der Forschheit dieses Mannes ein, der genau weiß, wo er hingehört.

Underwater Ruins - FINAL FANTASY X

Fans werden sich nie einig darüber sein, mit welchem FINAL FANTASY man in die Serie einsteigen sollte oder welcher Teil der Beste ist. Aber auf eine Sache können wir uns sicher alle einigen: Dass FINAL FANTASY X definitiv das feuchteste Spiel der Reihe ist.

Weite Teile des Abenteuers finden unter Wasser statt – die Helden Tidus, Wakka und Rikku gleiten ebenso gern durch die Wellen wie sie auf festem Boden umherspazieren.

In einem frühen Abschnitt des Spiels wird Tidus von einer Gruppe Al Bhed gerettet und… ermuntert, ihnen bei der Erkundung einiger Unterwasserruinen zu helfen. Dieses atmosphärische Musikstück nutzt Soundeffekte und Echo, um ein intensives, beinahe klaustrophobisches Unterwassergefühl zu schaffen.

Schon nach wenigen Minuten möchte man dieser dumpfen, bedrückenden Atmosphäre entfliehen – aber auf die bestmögliche Weise.


Blitz off - FINAL FANTASY X

Als ob wir hier nur ein Stück aus FINAL FANTASY X anführen könnten…

In der Welt Spira ist Blitzball eine Lebenseinstellung. Dieser Sport – eine Art Mischung aus Fußball und Basketball – findet vornehmlich unter Wasser statt, mit Spielern, die in gigantischen Wassersphären gegeneinander antreten.

Wer sich im Spiel in diese Nebenbeschäftigung vertieft, wird schon bald ziemlich vertraut mit diesem wunderbaren Thema sein. Die prägnanten Gitarrenriffs und wummernden Drums können einfach nicht anders, als einen für das bevorstehende Match aufzuputschen.


Guardian of the Water 1 - Chocobo’s Mystery Dungeon EVERY BUDDY!

Der Soundtrack von Chocobo’s Mystery Dungeon EVERY BUDDY! ist im Endeffekt ein Liebesbrief an die gesamte FINAL FANTASY-Serie. Er bedient sich der Musik vergangener Titel und mixt sie auf faszinierende Weise neu.

Nehmen wir beispielsweise das Thema im Wassertempel. Guardian of Water 1 ist eine Variante des Dungeon-Themas aus FINAL FANTASY II. Das Neuarrangement verströmt die bekannte düstere und gruselige Atmosphäre, fügt dem Ganzen aber eine gewisse tröpfelnde Nässe hinzu. Wir lieben das Stück!

Persönliches PS: Wenn ihr Fans von FINAL FANTASY-Musik seid, dann bitte, bitte hört euch diesen Soundtrack an. Er ist so super.


Boundless Ocean - FINAL FANTASY III

Für viele Menschen repräsentiert das Meer Freiheit und Abenteuer, und diese Empfindung kommt in diesem wunderschönen Stück aus FINAL FANTASY III absolut rüber.

Aber in diesem Gefühl von Weite und Möglichkeiten steckt auch einen Hauch Melancholie – schließlich verlassen die Helden hier zum ersten Mal ihre Heimat.

Das Stück taucht zwar nur kurz im Spiel auf, aber es bleibt sofort im Gedächtnis haften und ist bis heute eines der denkwürdigsten Meeresthemen der Serie.

I Am the Sea - FINAL FANTASY XIV Online

Ah, Limsa Lominsa! Es ist ein besonderes Gefühl, wenn euer jugendlich frischer Charakter zum ersten Mal den geschäftigen marinen Stadtstaat betritt. Und ihr werdet sofort von diesem absolut inspirierenden Thema begrüßt.

Bombastisch, aufregend, majestätisch… Es gibt jede Menge Adjektive, die wir zur Beschreibung dieser Musik verwenden könnten. Sie schwillt an und zieht sich zurück wie die Gezeiten des Meeres – wechselt zwischen aufsteigenden orchestralen Melodien und beschaulichen Ruhephasen.

Dieses Thema kündet von der Macht des Meeres und den Abenteuern, die euch in der Welt von Eorzea – und darüber hinaus – erwarten.


Jellyfish Sea - CHRONO CROSS

In CHRONO CROSS ist das Meer stets präsent. Die Welt besteht aus Inseln, die über eine gewaltige Wasserfläche verstreut sind. Und wer hier gerne auf Erkundungsfahrt geht, wird sich womöglich innerhalb des El Nido-Dreiecks wiederfinden.

Das ist ein mysteriöser Flecken Wasser mit einem großen Geheimnis – einer Luftblase, die euch unter der Oberfläche herumlaufen lässt. Und auch wenn dort Gefahren lauern, werdet ihr das definitiv tun wollen, um diesem Thema lauschen zu können.

Jellyfish Sea überschwemmt euch mit Wogen der Ruhe. Das Stück ist sonderbar wohltuend und akzentuiert auf hervorragende Weise die Schönheit und Weite des Meeresbodens.


Das sind nur einige unserer Lieblings-Wasserthemen. Und wie steht's mit euch? Gibt es bestimmte Spielemusikstücke, dank denen ihr euch einfach so treiben lassen könnt? Dann sagt uns das doch in den Kommentaren oder auf Social Media.

Teilen
0 KommentareUm einen Kommentar zu hinterlassen, logge dich ein oder schließe dich der Community an.